Herzlich willkommen auf

motorrad-sternfahrten.de logo

Commerzbank

Betriebssportgemeinschaft

Sparte Motorrad


Die Geschichte
Die Geschichte Helmarshausen 1996
Hier fing alles an: Aus einer "Kneipenidee" wurde die Sternfahrt geboren. Gerade mal 68 Teilnehmer aus allen Regionen Deutschlands trafen sich in einer Jugendherberge in Helmarshausen in der Nähe von Kassel. Zweieinhalb Stunden warten auf die "Schinkenplatte spezial" - unglaublich!!!!!

Dabazde-Fliagn-Tour 1997
Die bayerischen Kollegen laden ein zur "Dabazde-Fliagn-Tour" an den Spitzingsee. 110 Teilnehmer treffen sich zu umfangreichen Touren durch das Allgäu.

Preußen-Trophy 1998
Berlin zieht nach und startet die "Preußen-Trophy". 164 Teilnehmer fahren auf ca. 150 Motorrädern durch das Brandenburger Tor.

Hellenthal Eifel-Tour 1999
Die Region Rheinland - Niederlassung Düsseldorf verspricht traumhafte Touren durch die nahegelegene Eifel. 180 Teilnehmer sind der Einladung gefolgt und treffen sich in der Jugendherberge Hellenthal, um von hier aus die Eifel zu erkunden.

Millennium-Bembel-Tour 2000
Es schließt sich erstmals der Kreis, denn die Zentrale Frankfurt hat es sich nicht nehmen lassen, im Jahr 2000 die "Millennium-Bembel-Tour" auszurufen. Fast 260 motorradbegeisterte Teilnehmer finden sich in der Ausbildungsstätte der Dresdner Bank in Königstein im Taunus ein.

Ruhr-Tour 2001
Die Region Ruhr und Westfalen entschließt sich zur Fortführung der Tradition in Form der "Ruhr-Tour", um den Kollegen zu zeigen, dass das Ruhrgebiet nicht nur aus Steinkohle und Stahlindustrie besteht, sondern mit vielen unterschiedlichen Landschaften aufwarten kann. Es finden sich hier 211 Teilnehmer ein und die Presse nimmt starken Anteil an diesem Ereignis

Hummel-Tour 2002
Die Niederlassung Hamburg und die Dresdner Bank Lateinamerika laden ein zur "Hummel-Tour" nach Jesteburg. Touren gehen zum Beispiel an die Ostsee oder die Elbe entlang. Die vergleichsweise schlechte Verfügbarkeit von Bergen und Kurven störte die 180 Teilnehmer nicht wirklich.

Sachsen-Sause 2003
Die Berliner organisieren die "Sachsen-Sause". Es locken die Sächsische Schweiz, das Elbsandsteingebirge, das Erzgebirge, Tschechien und das Vogtland. Teilnehmer: 196.

Expo-Revival-Tour 2004
Hannover war mit 220 Teilnehmer wieder eine sehr gut besuchte Sternfahrt. Ein wirkliches Highlight war die Stuntshow. Die Hannoveraner haben wirklich neue Maßstäbe gesetzt.

"Ei Guude wie"-Tour 2005
Die 10. Sternfahrt: Wir feiern Jubiläum. Rund 300 Teilnehmer kommen nach Königstein. Neben den rund 20 angebotenen Touren und den Brasilianerinnen findet die erstmals durchgeführte Hausmesse (verschiedene Hersteller von Motorrädern, Bekleidung und Zubehör stellen sich vor) begeisterten Zuspruch. Über das Wetter schweigen wir lieber.

"Zrugg zu de Wurzeln"-Tour 2006
Zum 11. Mal treffen sich die Motorradfahrer - diesmal auf der Burg Feuerstein. Auch wenn das Motto im Vorfeld viele abzuschrecken scheint: Die, die teilnehmen (insgesamt 175 Teilnehmer) erleben tolle Touren, gutes Bier, coole Parties. Allen, die teilnehmen, wird diese Sternfahrt wohl lange im Gedächtnis haften bleiben.

"Sym - Badische Fächertour" 2007
Endlich war die Serie der nasskalten Sternfahrttage gebrochen worden. In Karlsruhe lief alles anders. Sonnige warme Tage und ein cooles Organisationteam. Die Touren führten in der Schwarzwald, rüber nach Frankreich und in den Pfälzer Wald. Auch hier waren die Teilnehmer wieder zahlreich erschienen (180 Teilnehmer). Eine Besonderheit war die Happy Hour im Hotel, die stark genutzt wurde.

"Kohle, Kumpel, Kurven "-Tour 2008
Durch die schnelle und spontane Entscheidung des Team "Dortmund" in Karlsruhe konnten wir nach langem Warten endlich wieder einmal das Ruhrgebiet erkunden. Und immer wieder kommte der selbe Spruch. " Boah, ist dat grün hier!". Ja und was für schöne Strecken es doch hier gibt. Das Hotel kannten viele schon von der Ruhr-Tour. Ein super Hotelteam und ein super Essen. Auch waren die Getränkepreise eine Wohltat für Leber und Geldbeutel.

"Nordlichter"-Tour 2009
Bei der bisher nördlichsten Sternfahrt führten uns die Hamburger Teilnehmer von Elmshorn aus in Richtung Nord- und Ostsee, sowie durch die Holsteinische Schweiz, die Hättener Berge und in Richtung Hamburg. Dank des guten Wetters kamen alle Teilnehmer voll auf ihre Kosten. Daneben brachte der DJ am Samstag die Tanzfläche zum Kochen und bei den 12 (!) von Triumph zur kostenlosen Probefahrt während der gesamten Veranstaltungsdauer zur Verfügung gestellten Motorrädern glühten die Motoren, da diese ständig im Einsatz waren. Auch der Dia-vortrag von Juergen Grieschat über Masuren fand seine Zuhörerschaft.

"RALLYE Monte Naumburg" 2010
I'm singing in the rain - das hätte das inoffizielle Motto sein können. Auch wenn das Wetter wieder mal alles gab, um die Goretexklamotten und die Regenkombis auf Herz und Nieren zu testen, der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. Und mit der Biker-Olympiade (mit Motorradstiefel-Weitwurf, Helm-Bowling, etc.) haben die Berliner sich mal wieder selbst übertroffen

"Erbarme - zu spät, ab zu de Hesse - Tour " 2011
Diesmal trafen sich ca. 160 Biker der Bank in Oberursel im Mövenpick Hotel. Das Wetter spielte einigermaßen mit, so dass wir schöne Tage verbringen konnten. Noch heute wird vom leckeren Buffet geschwärmt.

Maria in der Aue 2012
was für eine schöner Platz und welch schönes Wetter hatten wir endlich mal wieder. In einem katholischen Hotel hatten wir uns dieses Jahr eingebucht. Fern ab von jeder Zivilisation. Das sollte sich auch schnell zeigen. Die typische Handbewegung war das Handy hoch in die Luft zu halten um wenigsten schnell seine "Ich bin angekommen SMS" zu versenden. Die Band war klasse und der Killepitsch machte seine Runden.

Wir sind 18! Die Sternfahrt ist volljährig 2013
Was für ein Pech! Noch kamen alle im Sonnenschein an, doch dann öffnete Petrus seine Pforten und auch Väterchen Frost wollte nochmal seine Anwesenheit bekunden. Pässe fahren war nicht möglich, da glatt und nass. Und der Regen wollte auch nicht mehr aufhören. Nur ein paar sehr harte Biker fuhren Ihre Tour ab. Dennoch war dank gut ausgewähltem Hotel in Garmisch niemanden langweilig. Lieber "Wellnässe als Strassennässe"!!!

"As ersde moi zum zwoidn moi" 2014
Die Münchner hatten zum Abschluss der Sternfahrt in 2013, als sich keiner für das nächste Jahr fand, den Mut die Sternfahrt gleich noch einmal auszurichten. So hieß es in 2014 – des Ganze no amoi.
Doch Gott sei Dank lief nicht alles so wie im letzten Jahr. Das Wetter zum Beispiel, wir in Bayern haben schon sehr schöne Berge. In 2014 sah man sie auch, das breite Sonnengrinsen hatten die Mopedfahrer
am Abend alle im Gesicht.

Kiek mol wedder in -Tour 2015
Zur 20.Sternfahrt luden die Mitglieder der Niederlassung Hamburg nach Quickborn ins Hotel Quickborn ein und insgesamt 110 Teilnehmer machten sich trotz der noch recht kühlen Temperaturen auf den Weg. Der Wettergott spielte größtenteils mit und so wurde an allen Tagen die Norddeutsche Tiefebene ausgiebig erkundet und des Abends die Temperaturfestigkeit der Teilnehmer im Outdoorbereich getestet.
Als Highlight sei hier neben den Touren am Samstag auch "Eddie" unser 138 kg schweres Spanferkel erwähnt, der nach 16 (!) stündigem Grillen am offenen Feuer reichlich als Fotomotiv herhalten musste und in Windeseile verputzt wurde (mega-lecker). Weiterhinfand unsere Tombola nebst Händlermesse in Sachen Bekleidung/Helmen mit Ausstellungsfahrzeugen großen Anklang und wir hatten den "best bewachten" Parkplatz der Welt!
Eine gelungene Veranstaltung, die bei allen Teilnehmern schon die Vorfreude auf 2016 am Abfahrtstage erkennen ließ.

Mer sinn widder in Hesse 2016
Diesmal bekamen unsere Mopeds Flügel. Im wunderschönen Lufthansa Conference Center Seeheim-Jugenheim trafen sich rund 150 Kollegen und deren Angehörigen zur 21. Sternfahrt im Odenwald.
Das Wetter war perfekt warm und sonnig. Das hatten wir lange nicht mehr. Auch waren wieder die legendären Samba Tänzerinnen und Tänzer dabei.
Der krönende Abschluss war das super Grillbuffet und der Aussicht, das die Sternfahrt auch nächstes Jahr stattfindet.
Wir werden dann das 25jährige Jubiläum in 2021 ausrichten!

„Harzer Hexenritt“ 2017
Zur 22.Schnapszahl Sternfahrt begrüßten uns die Hexen der Niederlassung Hannover im schönen Harzer Ort Hahnenklee bereits mit einem Schierker Feuerstein. 131 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt und reisten bei herrlichem Sonnenschein nach Niedersachsen.
Der Wettergott meinte es gut mit uns, die dicken Jacken des Aussteller Rukka blieben hängen, während die dünnen heiß begehrt waren. Daneben gab es die Shoi Helme zur Probefahrt. Insgesamt 12 Touren führten uns aus dem Harz bis über Sachsen Anhalt bis nach Thüringen und Nordrhein Westfahlen.
Am Samstag heizte uns die Hildesheimer Kult Band „Cheasing Wheels“, zusätzlich richtig ein und schaffte es, uns bis zum Morgen auf die Tanzfläche zu locken. Eine tolle und vor allem Unfallfreie Veranstaltung die Lust auf das Jahr 2018 in Düsseldorf machte.

Commerzbank

Betriebssportgemeinschaft


Sparte

Motorrad















logo

Sponsored by:
Rukka Shoei

© 2015 - 2021 Commerzbank Betriebssportgemeinschaft Sparte Motorrad

Counter